Kabarett Kultur Komödien- Sascha Korf - 12.04.2013

Wer an diesem Freitag den Weg ins gut besuchte Bürgerhaus gefunden hatte, wurde nicht enttäuscht. Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte, Sascha Korf, brachte alle zum lachen.

Unter anderem wurde Till Schweigers Tatort kommentiert, vom Berliner Flughafen berichtet oder vom Tag eines Polizisten erzählt.

Bei der zweiten Veranstaltung des Sport Jugend und Kulturausschusses im Rahmen der KKK –Kultur Komödien Kabarett- Reihe improvisierte der Künstler zudem, wie es wohl kaum ein zweiter in Deutschland schafft. Dies mündete dann u.a. in einem mit viel Beifall bedachtem Gedicht über Seestermühe oder aber einer komischen Geschichte über eine entführte Milka Kuh.

Den Abschluss bildeten seine Betrachtungen zum aktuellen Fernsehprogramm. 

Sehr schön auch, dass er es sich nach Veranstaltungsende nicht nehmen ließ, mit dem Publikum noch etwas zu plaudern und das ein oder andere Bier zu trinken. 

Ein sehr unterhaltsamer Abend im Bürgerhaus.

Foto: mka

Aktuelles