Osterfeuer 2013

Das für den Sommer geplante Feuer musste dieses Jahr leider aufgrund von Auflagen einiger Naturverbände wieder ins Frühjahr verschoben werden. Das Wetter hatte jedoch halbwegs ein Einsehen. Zwar empfindlich kalt dafür aber trocken. So kam man doch noch in den Genuss den einen oder anderen Glühwein trinken zu können. Wer hätte das zu dieser Jahreszeit gedacht. Auch in diesem Jahr wurde die Veranstaltung vom TSV Seestermüher Marsch ausgerichtet. Viele engagierte Helfer trotzen der Kälte und versorgten die Gäste mit Grillgut und Getränken. Leider hielt sich der Zuschauerzuspruch etwas in Grenzen, was aber wohl dem kühlen Wetter zugesprochen werden kann. Pünktlich um 19 Uhr wurde das Feuer entzündet. Nach holprigem Start des Feuers und fehlender Windunterstützung brannte es hauptsächlich auf der den Zuschauern abgewandten Seite, jedoch war die Windrichtung günstig und die Rauchschwaden störten kaum.  Für den musikalischen Rahmen sorgte wieder einmal die Feuerwehrkapelle der Seestermüher Feuerwehr. Die kleineren Besucher konnten sich kostenlos Stockbrot über den bereitgestellten Gluttonnen zubereiten. 

 

 

Aktuelles