Infoveranstaltung am 08.03.2018 zum Ausbau des Glasfasernetzes in Seestermühe

Schnelles Internet kommt nach Seestermühe

Am 08.03.2018 fand um 19:30 Uhr eine Infoveranstaltung im Bürgerhaus statt zu der ca. 200 interessierte Bürger/innen erschienen, um sich über den Stand aus erster Hand zu informieren.

Zunächst stellte der Zweckverbandsvorsitzende Jürgen Neumann den Zweckverband und die bisher sehr erfolgreiche Arbeit vor. 

Bis Ende des Jahres 2017 wurde für jedes Haus (FTTH) in den sogenannten weißen Bezirken ein Datum für den Anschluß an das Glasfasernetz ermittelt. Mit dem tatsächlichen Ausbau wird dann ab ca. April 2018 im Zweckverbandsgebiet begonnen. Gestartet wird von Heist aus zunächst im ersten Cluster in Haseldorf und Haselau. Das zweite Cluster zu dem Seestermühe, Seester, Neuendeich gehören folgt als nächstes. Wenn alles gut geht, kann man für Seestermühe auch mit einem Anschluss in 2018, spätestens aber in 2019, rechnen. Bis spätestens Ende 2019 muss die gesamte Maßnahme, also der Anschluss des gesamten Zweckverbandgebietes abgeschlossen sein. 

 

Im Anschluss zeigte Wilhelm Tel anschauliche Filme, die die Technik vorstellten und allgemeine Informationen gaben. Wilhelm Tel stellte ebenfalls die angebotenen Pakete vor. Nähere Informatonen dazu finden sie hier. Die Aquise läuft bis zum 31.05.2018. Dazu finden jetzt jeden Mittwoch von 14-18 Uhr Beratungstermine im Bürgerhaus statt, wo auch individuelle Fragen zum eigenen Anschluss geklärt werden können.

Es darf gehofft werden, dass sich möglichst viele Seestermüher bis zum 31.05.2018 zu einem Anschluss entschliessen werden, da zur Umsetzung eine Anschlußquote von 50% erreicht werden muß.

 

Hier die offizielle Mitteilung des

Zweckverband Breitband Marsch und Geest und der
Gemeinde Seestermühe

Nutzen Sie die Chance für schnelles Internet

Sehr geehrte Damen und Herren,

bis vor kurzem war die Versorgung mit schnellem Internet in ländlichen Räumen eine Illusion. Der Zweckverband Breitband Marsch und Geest macht diese Versorgung jetzt möglich - mit einer Glasfaserinfrastruktur, die die Informationstechnologie der neuesten Generation aufs Land bringt.

Der Zweckverband Breitband Marsch und Geest (ZBMG) besteht aus enem Zusammenschluss von 18 Gemeinden und hat die Aufgabe, die Breitbandversorgung im Gebiet seiner Mitglieder flächendeckend sicherzustellen, zu fördern und dauerhaft zu sichern. Hierzu gehört unter Beachtung der jeweils geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen die Schaffung, Unterhaltung, Instandhaltung und Wartung des passiven und aktiven Netzes, sowie der passiven und aktiven Infrastrukturmaßnahmen für eine flächendeckende Versorgung im Verbandsgebiet. Zu diesem Zweck kann der Zweckverband in eigene Infrastruktur investieren. Er kann die Nutzungsrechte für Breitband-Telekommunikationsdienste (Telefonie, Internet, TV) gegen Entgelt an einen oder mehrere Netzbetreiber im Rahmen eines Pachtvertrags vergeben. Der Zweckverband hat weiterhin die Aufgabe, die Realisierung des Breitbandnetzes zu überwachen und zu steuern.

Das Verbandgebiet des Zweckverbandes umfasst das Geiet der Mitgliedsgemeinden, zu denen auch Ihre Gemeinde Seestermühe zählt.

Wir sind in dieser Region zu Hause und fühlen uns der Region und ihren Menschen verpflichtet. Darum arbeiten wir Hand in Hand und fördern durch ie Breitbandversorgung die Zukunftsfähigkeit der Gemeinden.

Das neue Glasfasernetz bietet die modernste Kommunikationstechnik. Nutzen auch Sie die Möglichkeit, zukünftig ultraschnell im Internet zu surfen, digitales Fernsehen in hoher Qualität zu genießen und günstig zu telefonieren.

Der Zweckverband Breitband Marsch und Geest hat einen Partner für die Bereitstellung der Angebote in dem neuen Netz gefunden. Die Wilhelm.tel GmbH aus Norderstedt. Diese ist bereits seit Jaren in diesem Gebiet aktiv und der Zweckverband freut sich, einen solch kompetenten und leistungsstarken Partner gefunden zu haben.

Das Glasfasernetz wird direkt mit Anschlüssen bis in die Häuser versehen. Mit Glasfaser benötigt ein Haushalt nur noch einen Hausanschluss für die gesamte Kommunikation. Gasfaserverbindungen übertragen Daten derart schnell, dass sie höchsten Belastungen gewachsen sind etwa wenn die Leitung mehrfach gleichzeitig genutzt wird: beispielsweise zum Fernsehen in bester IPTV-Bildqualität, zum Streamen von Videos übers Internet und zum Telefonieren. Und ein Glasfaseranschluss führt auch zu einer Wertsteigerung des eigenen Anwesens.

Sie haben bestimmt viele Fragen zum kommenden Ausbau, zu den Preisen, zum Anschluss im eigenen Haus etc.
Wir bieten Ihnen vielfältige Informationsmöglichkeiten an:

  • Die Wilhelm.tel GmbH wird Sie kurzfristig direkt anschreiben und nähere Informationen zu den Produkten liefern.
  • Sie haben die Möglichkeit, Informationsnachmittage in Ihrer Gemeinde zu besuchen. Die genauen Zeiten werden Ihnen von Wilhelm.tel in Ihrem Anschreiben mitgeteilt.
  • An folgenden Tagen findet um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Hier stehen Ihnen der Zweckverband Breitband Marsch und Geest, die Gemeinde, sowie Wilhelm.tel für Ihre ersten Fragen zur Verfügung.
    • Donnerstag, den 22.02.18: Dörpshus, Schadendorf 8 in Neuendeich
    • Donnerstag, den 01.03.18: Dorfgemeinschaftshaus, Schulsteig 4 in Seester
    • Donnerstag, den 08.03.18: Bürgerhaus, Schulstraße 20 in Seestermühe
    • Dienstag, den 13.03.18: Alte Schule, Dorfstraße 7 in Raa-Besenbek

Der Ausbau in Ihrer Gemeinde kann nur gelingen, wenn eine möglichst hohe Akzeptanz und somit Zahl an Anschlüssen erreicht wird. Nutzen daher auch Sie die Chance, sich und Ihre Gemeinde in die modernste Form der Kommunikation zu begeben.

Sollten Sie Mieter einer Immobilie sein, bitten wir Sie, Ihre/n Vermieter/in über dieses Schreiben und das Projekt zu informieren. Vielen Dank für Ihre Mühe.

Wir freuen uns auf die Umsetzung dieses bedeutenden Vorhabens und auf Ihre Unterstützung.

Jürgen Neumann (Verbandsvorsteher ZBMG)
Thorsten Rockel (Bürgermeister Gemeinde Seestermühe)

 

 

Aktuelles